Unsere Artikel zum Thema Einsamkeit

Lächelnde Seniorin am Abend

  ––  Einsamkeit

Aus der Einsamkeit in die Gemeinschaft

Verpönt, weil ihr Vater Heilsarmee-Offizier ist. Verloren in einem Land, dessen Sprache sie kaum kann. Verwitwet, als ihr Partner plötzlich stirbt. Ruth Friedli weiss, was es heisst, einsam zu sein.

Mathieu C. - im Atelier

  ––  Einsamkeit

Vom Unfall in die Einsamkeit

Im Kindesalter wurde Mathieu C.* bei einem Unfall schwer verletzt. Damals lernte er die Einsamkeit kennen.

  ––  Einsamkeit

Einsamkeit im Gefängnis

Die Einsamkeit ist besonders in den Gefängnissen verbreitet. Die mit Corona verbundenen Kontaktverbote zu Familienangehörigen isolieren die Inhaftierten zusätzlich. Was heisst das für die Seelsorge-Arbeit der Heilsarmee in den Schweizer Gefängnissen?

  ––  Einsamkeit

Mehr StandByMe, weniger Einsamkeit!

Nicht nur Martin Luther King hatte einen Traum. Auch der Gründer der Heilsarmee William Booth hatte einen oder besser gesagt – er hatte eine Mission.

  ––  Einsamkeit

Armut führt zu Einsamkeit

Armut isoliert. Durch das Coronavirus und den Massnahmen zum Schutz der Gesundheit steigt aktuell das Armuts- risiko. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit sind existenzbedrohend.

  ––  Einsamkeit

Dr. Oliver Haemmig über die Einsamkeit

Dr. Oliver Hämmig vom Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich stellte 2016 eine Studie zum Thema Einsamkeit vor. Diese zeigt eines deutlich: Einsamkeit nimmt zu in der Schweiz.

Angelika Marti, Seelsorgerin der Heilsarmee

  ––  Einsamkeit

Digitale Seelsorge gegen Einsamkeit

Angelika Marti kümmert sich auf heilsarmee.ch um die Gebetsanliegen von Hilfesuchenden und erzählt, wie diese mit Einsamkeit zu tun haben.

Irene Widmer-Huber in der Stube des Moosrain in Riehen

  ––  Einsamkeit

Diakonie und Einsamkeit - Ein Interview (Teil 3/3)

Einsamkeit wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Mit einem Vernetzungsprojekt von Gemeinsinn stiftenden Vereinen will Riehen die Gesundheitssysteme entlasten.

  ––  Einsamkeit

Einsamkeit und Alter - Mein Lebensweg war steinig

In ihrem Leben kümmerte sie sich immer um andere. Jetzt als Bewohnerin im Frauenwohnhaus Basel kommt sie endlich zur Ruhe. Dank der unbürokratischen Hilfe der Heilsarmee.

  ––  Einsamkeit

Einsamkeit macht Krank

In der Psychiatrie galt Einsamkeit lange als Symptom anderer psychischer Störungen. Neuen Erkenntnissen zufolge muss man dieses Leid jedoch als eigenständigen Sachverhalt in den Blick nehmen.

Irene Widmer in der Küche des Moosrains

  ––  Einsamkeit

Diakonie und Einsamkeit - Ein Interview (Teil 2/3)

Irene Widmer-Huber erzählt über ihre 30-jährige Erfahrung mit gemein- schaftlichem Wohnen und als diakonische Leiterin des Moosrains in Riehen.

  ––  Einsamkeit

Freude wiedergefunden: Plötzlich Allein

Franz (72) lebte nach der Pension mit seiner Frau den langjährigen gemeinsamen Traum – Reisen auf vier Rädern! Doch das Glück verliess sie unerwar­tet. Er musste von seiner geliebten Frau und somit auch vom gemeinsamen Traum Abschied nehmen.

  ––  Einsamkeit

Ein neues Leben: Einsamkeit und Sucht

Daniel M. fehlte es an nichts - und trotzdem ist sein Leben aus der Bahn geraten. Durch seine Sucht nach einem rauschenden Leben, verlor alles und fand sich allein auf der Strasse wieder.

Irene Widmer in der Küche des Moosrains

  ––  Einsamkeit

Diakonie und Einsamkeit - Irene Widmer-Huber im Gespräch

Zeitlebens in Wohngemeinschaften zuhause, ist für die Diakonin Irene Widmer-Huber die Seelsorge ein zentrales Element in der Integration von einsamen Menschen.

Irene Widmer-Huber

  ––  Einsamkeit

Was ist Einsamkeit und wie bekämpft man sie? (Teil 1/3)

Im 1. Teil unserer dreiteiligen Serie beschreibt Diakonin Irene Widmer-Huber das Phänomen Einsamkeit und dessen gesundheitlichen Folgen.

Eduard macht Musik mit den Heilsarmee

  ––  Einsamkeit

Gemeinsam mit Musik gegen die Einsamkeit

Eduard war Berufsmusiker aus Leidenschaft. Bei einem Autounfall sind zwei Musikerkollegen tödlich verunfallt. Zusammen mit der Heilsarmee hat er es geschafft wieder mehr Freude im Leben zu empfinden.